Photo by Ben White on Unsplash

Konfirmation

Konfirmation bedeutet „Befestigung“ im Glauben. Wer konfirmiert wird, bekennt sich zum Glauben an seinen Herrn Jesus Christus und bestätigt das Ja Gottes in der Taufe mit seinem eigenen Ja. Mit einem ermutigenden Zuspruch aus der Bibel, dem Konfirmationsspruch, werden die KonfirmandInnen dann unter Handauflegung gesegnet.

Wir haben in unserer Gemeinde das Frühkonfirmanden-Modell (KU4), das heißt: die Kinder der 4. Klasse werden von Eltern in Gruppen (ca. 6-12 Kinder) unterwiesen. Die Gruppen treffen sich in der Regel in Privathäusern.

Daneben gibt es auch den Vorkonfirmandenunterricht (für die Kinder, die die 7. Klasse besuchen), der einmal wöchentlich von unserem Diakon erteilt wird.

Der Hauptkonfirmandenunterricht (8. Klasse) wird von den Pastoren erteilt. Er findet einmal wöchentlich im Gemeindehaus, bzw. im Gemeinderaum in der Schulstraße (Pfarrhaus II), statt.

Die Anmeldung für die Früh- Vor- und Hauptkonfirmanden ist im Juni vor den großen Ferien (Termin steht im Gemeindebrief bzw. auf unserer Homepage). Gemeinsamer Beginn der Konfirmandenzeit ist ein Einführungsgottesdienst nach den großen Ferien.